Wieder Bergsport in Lautlingen beim TSV/Simon Gietl kommt im November

 

 

Simon Gietl erhielt 2016 den renommierten Preis „Grignetta d`Oro“ als bester Alpinist Italiens 2016. Hervorgehoben wurde sein stets sauberen alpiner Stil und sein modernes Bergsteigen auf höchstem Niveau mit der Eröffnung neuer Linien in den Dolomiten, am Eiger aber auch an weniger bekannten Bergen.

 

Mit dem 34jährigen Südtiroler kommt nach Hans Kammerlander im letzten Jahr nun einer der derzeit weltbesten Kletterer im November zum TSV Lautlingen. Die Liste seiner Erfolge ist lang: z.B. Winterüberschreitung der drei Zinnen, Erstbesteigung am Shivling (Indien), Besteigung von Ortler, Großglockner und Kleiner Zinne innerhalb 48 Stunden mit Vittorio Messini und Fahrrädern, usw. Im Juli dieses Jahres war Simon zusammen mit Thomas Huber zum zweiten Mal am Latok 1 in Pakistan.

 

Wer Videos oder Interviews mit dem zweifachen Vater sieht und hört, spürt sofort mit welcher Leidenschaft Simon das Klettern betreibt. Die Faszination wächst noch, wenn man erfährt, dass der gelernte Tischler erst mit achtzehn durch einen Zufall zu dieser Berufung fand, seinen Beruf aufgab und während der Ausbildung zum Bergführer in Rekordzeit Brötchen ausfuhr.

 

Neben dem Ziel möglichst alt zu werden, beherzigt Simon Gietl auch eine Aussage der verstorbenen Bergsteigerlegende Wolfgang Güllich: „Der Kopf ist der wichtigste Muskel beim Klettern“.

 

Wer diesen faszinierenden Sportler mit dem sympathischen Südtiroler Akzent erleben möchte, ist am 6. November in der Lautlinger Turn- und Festhalle am richtigen Platz. Simon bringt für seinen Vortrag „So viele BERGE so ein GLÜCK“ Fotos und Filme aus Patagonien, den Dolomiten, Indien und Pakistan mit. Beginn ist um 19.30 Uhr. In der Pause ist Gelegenheit für Autogramme, Fragen und einen persönlichen Kontakt.

Karten gibt es ab sofort bei den Ausschussmitgliedern des TSV Lautlingen, über die Homepage des Vereins www.tsv-lautlingen.de und bei Elektro Hagg in Lautlingen.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Bestellformular Simon Gietl "So viele Berge so ein Glück"

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.